Samstag, 15. August 2015

Wanderung am Tscharser Waal (Schnalswaal) zum Schlosswirt Juval

Wanderin inspiziert Schelle am Tscharser Waal
Der Vinschger Höhenweg und der Südtiroler Jakobsweg nutzen den Tscharser Waalweg, ein archäologischer Wanderweg zwischen Tschars und Juval. 3 Jahre war ein Abschnitt des Waalweges infolge von Murenabgängen gesperrt. Die Umleitung über Tschars erforderte einige zusätzliche Höhen- und Streckenmeter. Inzwischen ist der attraktive Waalweg am Sonnenberg wieder durchgängig zu begehen. Freude bereitet er aber nur, wenn es nicht zu heiß ist. Das gestern eingetroffene Tief hat nicht nur Abkühlung bewirkt, es führt auch dichte Wolken und spontane Regenschauer mit sich. Regenschauer halten uns nicht von einer Wanderung ab dem Marinushof auf dem Waalweg ab, zumal als Belohnung eine Einkehr beim Schlosswirt Juval lockt, den wir gerne besuchen und bei keinem Aufenthalt im Vinschgau auslassen. Während unsere Kleidung beim Schlosswirt Juval trocknet, werden wir bestens versorgt.
Dunkle Wolken kündigen auf dem Rückweg ein Gewitter an. Dank Abkürzung per Bahn von Tschars nach Kastelbell erreichen wir unserer Ferienwohnung am Marinushof gemeinsam mit dem erwarteten Gewitter. Diashow der Fotoserie

Keine Kommentare:

Kommentar posten