Donnerstag, 25. August 2016

Panoramawanderung im Schlinigtal von Prämajur über die Sesvennahütte nach Schlinig

Alte Pforzheimer Hütte, Ortler, Cevedale, Zufallspitze Die letzte Wanderung unseres diesjährigen Sommers in Südtirol führt uns von Prämajur in das Schlinigtal. Der Tag verspricht heiß zu werden, weshalb wir um 8:00 Uhr den Bus von Mals nach Prämajur in der Watles-Region nehmen. Den Sessellift ignorieren wir und wandern auf schattigen Forstwegen über die Höferalm zur Plantapatschhütte. Ab der Hütte führt ein aussichtreicher Bergpfad über mehrere flache Pässe in das hintere Schlinigtal und darüber hinaus über den Schlinigpass sowie durch die Uiniaschlacht bis in das Unterengadin. So weit wollen wir jedoch heute nicht gehen. Unser Wendepunkt ist die Sesvennahütte (2262 m), die wir nach 3 Stunden Wegzeit und ca. 700 m Anstieg erreichen. Eine Rast ist redlich verdient, aber auf der schattenlosen Terrasse der Hütte wird es uns bald zu heiß. Nach 20-minütiger Pause brechen wir auf und erreichen Schlinig (1700 m) in 1:20 Std. ab Sesvennahütte (4:20 Std. Gesamtgehzeit). Von Schlinig transportiert uns der Linienbus zurück nach Mals. - Fotogalerie   

Keine Kommentare:

Kommentar posten