Montag, 15. Juli 2013

Südtirol 2013 - Die Wanderung zur Elferspitze (2.926 m) in der östlichen Sesvennagruppe endet unterhalb des Gipfels

Seebodenköpfl (links), Elferspitze (Mitte), Zehnerkopf (rechts)
Unser Ziel ist heute die 'Elferspitze' in der östlichen Sesvennagruppe. Die Bergbahn zur Haideralm schaukelt uns zum 'Seniorentarif' (1 € Rabatt pro Person) auf eine Höhe von 2.188 m. Bis zum Gipfel sind in gut 2 Stunden Gehzeit weniger als 800 m Höhendifferenz zurückzulegen, was wir zunächst als eine relativ komfortable Herausforderung betrachten. Auf der Strecke beginnen wir umzudenken. Nach 1:20 Stunden Anstieg entscheiden wir uns auf der Höhe von 2.680 m in einem Schneefeld kurz unterhalb dem 'Hoarderschartl' (2.743 m) in Anbetracht nicht bewertbarer Risiken zur Umkehr. Die heute geschonten Kräfte möchten wir morgen für eine Tour auf den 'Piz Chavalatsch' im Fallaschkamm einsetzen (Bericht der Gipfeltour auf den Piz Chavalatsch). Diashow der Fotoserie  



Technische Daten der Wanderroute

  • Typ: Rundweg (Rückweg auf dem Hinweg)
  • Streckenlänge: 5,8 km
  • Gesamtgehzeit: 2:30 Stunden 
  • Absolute Höhendifferenz: 400
  • Gesamte Aufstiegsleistung: 507 m 
  • Gesamte Abstiegsleistung: 507 m
  • Technische Anforderungen: leicht (bis zum Umkehrpunkt)
  • Konditionelle Anforderungen: leicht-moderat (bis zum Umkehrpunkt)
  • Orientierung und Markierung: gut
  • Einkehrmöglichkeiten: Haideralm
  • Sonstiges: Schneefelder auf einem abschüssigen Hang betrachten wir als unkalkulierbares Risiko. Der Aufstieg vom 'Hoarderschartl' über den Grat zum Gipfel sieht aus der Distanz relativ anspruchsvoll aus. 


Erlebniswert

Als Aussichtstour lohnt sich die Route auch ohne Gipfelbesteigung.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten