Montag, 9. April 2018

Auftakt der Wandersaison 2018: Fördesteig auf der Halbinsel Holnis

Holnis-Kliff an der Westküste Rechtzeitig zum Auftakt unserer Wandersaison trifft das lang vermisste Frühlingswetter ein. Unsere Wanderung auf der Halbinsel Angeln nutzt den Fördesteig entlang der Flensburger Förde ab/bis Glücksburg und umrundet die Halbinsel Holnis, nordöstlicher Ausläufer von Angeln. Wir starten auf einem Abschnitt des Dolmenpfads (PDF), ein archäologisch-naturkundlicher Wanderweg, der Reste steinzeitlicher Großsteingräber verbindet. Nach ca. 30 Minuten erreichen wir den Fördesteig.(1) Der Leuchtturm Holnis und Plattenbauten von Schausende sind keine architektonischen Highlights, aber das hier beginnende Naturschutzgebiet Holnis lenkt von der Architektur bald ab.(2) Eine Anhöhe der Holnis-Kliffküste bietet attraktive Ausblicke auf die Halbinsel und über die Förde nach Dänemark. Auf dem Rückweg an der Ostseite der Halbinsel wird die Route aufgrund fehlender Markierungen und Fehlern der mitgeführten Karte zum Ratespiel. 
5 Stunden Wanderzeit - Fotoserie

Anmerkungen
  1. Großsteingräber in Schleswig-Holstein auf der privaten Webseite von Dt. Thomas Witzke
  2. Webseite NABU zum Naturschutzgebiet Holnis

Keine Kommentare:

Kommentar posten